11 Ağustos 2020

Lebensabschnittsgefährtinnen Teil 11

Ben Esra telefonda seni boşaltmami ister misin?
Telefon Numaram: 00237 8000 92 32

Lebensabschnittsgefährtinnen Teil 11Teil 11 JetteAber so geht es auch den Frauen wie ich später von ihr erfuhr, Marstal und Umgebung wurde nicht in den Verein der großen Menschen e. V. aufgenommen. Das kleine Männer eine große Frau teilweise wie eine Trophäe ansehen, das ging Jette schon lange auf den Keks und sie galt mittlerweile als unnahbar. Doch durch ihr freundliches und aufgeschlossenes Wesen hatte sie sich einen tollen Freundeskreis aufgebaut und war offensichtlich auf der ganzen Insel bekannt wie ein bunter Hund.Natürlich machte es schnell die Runde das ich nun plötzlich an ihrer Seite war, Dorfleben halt, einer sieht was und schon weiß es die ganze Nachbarschaft. Das war uns aber egal. Ich eile voraus und ich sollte erstmal von dem angebrochenen Abend erzählen. Zur Erklärung, die Unterhaltung erfolgte hauptsächlich in englisch, auch wenn sie immer wieder ins Dänische verfiel, aber ich mochte diese Sprache und die Sprecherin.Ich war erstaunt, aber auch hoch erfreut, sie soll schnell gefunden zu haben, teilte ich ihr mit einem Strahlen in den Augen mit. Sie meinte, „Ja das sehe ich, so wie du mich anstrahlst!“ Wir setzen uns und bestellten noch zwei Lille øl und prosteten uns zu. Vielleicht sollte ich Jette erstmal beschreiben, Helle blaue Augen, schulterlange blonde Haare, ein schönes Gesicht mit leicht erhöhten Wannenknochen, strahlend weiße Zähne und einen Mund mit Lippen, für mich zum niederknien. Sie ist sehr schlank und hat endlose Beine, ja wo sonst sollten die 1,84 herkommen. Ihr Busen ist wohlgeformt, genauso wie ihr Po und beide etwas mehr als eine Handvoll! Na gut, meine Hände wurden als Maß genommen und die sind nicht gerade zierlich.Sie erzählte mir, das sie eine kleine Bäckerei von ihren Eltern geerbt hatte, sie waren beide von ca. 2 Jahren plötzlich kurz nacheinander verstorben. Ich meinte: „ So schlank und jeden Tag die dänischen Leckereien um dich herum?“ Ich mag nichts Süßes, erwiderte sie mir und um diesen Körper zu behalten spiele ich regelmäßig Tennis. Schade meinte ich, ich habe meinen Schläger nicht dabei. Das macht nichts meinte sie, mein Vater hat auch gerne Tennis gespielt und hatte wohl in etwa deine Statur gehabt, vielleicht kannst du ja mit seinem Schläger spielen.Na dann schon eine Gemeinsamkeit mehr, nicht nur die Vorliebe für große Menschen.Darf ich dich zu mir einladen, mir ist es hier zu dunkel und ich möchte mit dir einen Rotwein trinken. Aber gerne doch, mein Boot war aufgeklart und gut vertäut, so stimmte ich ihrem Vorschlag zu.Wir schlenderten Hand in Hand zu ihrer Wohnung, wie selbstverständlich, Hand in Hand, als ob wir noch nie etwas anderes gemacht haben. Naja eine Wohnung ist das jetzt aber nicht meinte ich. Wir standen vor einem typischen Haus, in der typischen roten Farbe, direkt am Wasser!Sie zeigte mir das Haus, alles drin was man so braucht, Kamin, ein großes Doppelbett, Sauna mit Holzofen und im Wohnzimmer eine gemütliche Sitzecke. Einen Fernseher konnte ich nicht entdecken, dafür eine Bang & Olufsen Anlage vom Feinsten. Sie bat mich mir einen Platz auszusuchen und wollte den Rotwein holen, ich hielt sie jedoch fest und musste sie küssen, sie erwiderte diesen Kuss ganz zärtlich, ohne Eile und schmiegte ihren Körper fest an mich.Ich strich ihr über den Rücken und bemerkte, das da kein einziges Gramm Fett zu fühlen war. „Sag mal, wo warst du im letzten Jahr, ich war kurz nach unserem Treffen für 14 Tage hier in Marstal“ frug ich sie. Sie bekam große Augen und feuchte Augen. „Vad har du ventet på, das ich dich gleich hier zu Hause besuche?“ Nein meinte sie, ich hatte nach dem ganzen Stress mit der Beerdigung und der Übernahme der Bäckerei letztes Jahr eine Auszeit gebraucht, mein Bäckermeister hat mich vertreten und ich bin zu meinem Bruder für drei Wochen nach Norwegen in den Urlaub gefahren, daraus wurden dann aber 5 Wochen, sie küsste mich nochmal, deshalb habe ich dich nicht gesehen! Undskyld mig! „Ja, helt sikkert!“ antwortete ich ihr.„„Du taler dansk?“ „Nej, ikke rigtig!“ erwiderte ich.Aber daran werden wir jetzt arbeiten, zog ihr t-Shirt nach oben und meinte: „to bryster“! Ja sehe ich und sehr hübsche. Wusstet ihr, daß das englisch keinen richtigen Begriff für hübsch hat? Pretty, ich weiß, aber ein Auto ist pretty, ein Haus, eine Haarfarbe, im englischen ist fast alles pretty!Sie meinte: „smukke bryster!“ ja diese Beschreibung war artverwandt mit dem Plattdeutschen und um einiges besser. Sie zog das T-Shirt wieder runter und mich zur Couch. Prost mein Prinz meinte sie. Bist du etwa Dornröschen? frug ich sie. Nein ich bin Jette aus Marstal und ich möchte mit dir anstoßen!Nach dem zweiten Schluck meinte sie, möchtest du dänisch lernen? Ich sagte, ja gerne, aber ich gehe nicht zur Schule. Sie darauf hin: „Af den måde bedst at lære dansk i sengen!“ Ok, bedst hatte ich verstanden. Die Fragezeichen waren auf meiner Stirn wohl doch zu groß und sie übersetzte: „By the way is best to learn Danish in bed!“ Sie verschwand darauf hin im Bad und kam nach kurzer Zeit wieder, nahm mich an die Hand und zog mich ins Bad. Da lag eine neue Zahnbürste, Handtücher und!!! Sebamed Duschgel!Ich frug sie: „Wieso Sebamed?“ Sie darauf, den Duft liebe ich nach dem Tennis und du hast damals auch so herrlich frisch geduftet. Ok, wenn mir jetzt denizli escort noch jemand erzählt, das es Schicksale nicht gibt den schicke in nach Hause.Sie ließ mich im Bad alleine und verschwand, wohin auch immer, ich musste duschen und die Beißerchen polieren. Gesagt, getan, mit einem Handtuch bekleidet kam ich aus dem Bad und fand Jette nicht im Wohnzimmer, ich suchte im Schlafzimmer und fand sie in der Sauna, sie hatte die Dusche in der Sauna genutzt und die Sauna hatte knapp 90 Grad. Ich öffnete die Tür und sie lag auf dem Rücken auf der obersten Liege. So einen flachen Bauch hatte ich noch nicht gesehen, durchtrainiert, kein Gramm Fett an diesem langen Körper. Sie neigte ihren Kopf kurz nach links, öffnete ein Auge und meinte: „das lockert die Muskeln und morgen habe ich frei, so kann ich wunderbar ausschlafen.“Wir haben dann drei Saunagänge gemacht und ich war mehr als fertig, ich wollte nur noch schlafen, das sagte ich ihr auch und sie meinte, „ Glaubst Du ich kann jetzt noch Bäume ausreißen!“ Also rein ins Bett, Löffelstellung vom einschlafen bis zum Aufwachen, ich habe sie wohl nicht mehr aus meinen Armen entlassen, am Samstag morgen einen langen Zungenkuss und dann: „ Godmorgen min prins!, naja, das habe ich auch verstanden und küsste sie nochmal.Als sie dann vor mir aufstand und ihren Körper in aller Pracht vor mir stehend sah, konnte ich nicht mehr, ich spielte ihr einen Herzklabaster vor und krümmte mich im Bett. Sie voller Sorge, was ist mit dir, alles Ok? Ich schlug die Augen wieder auf und sagte ihr: „ Du bist wunderschön mein Dornröschen!!“Ein langer Kuss und ein paar Tränen, aber wunderschön!Ich muss jetzt erstmal Pause machen, ich kann den Bildschirm nicht mehr lesen, auch ich habe Freudentränen in den Augen, als wäre es gestern gewesen.Teil 12 Mein Urlaub im Paradies folgt in Kürze

Ben Esra telefonda seni boşaltmami ister misin?
Telefon Numaram: 00237 8000 92 32

Bir cevap yazın

E-posta hesabınız yayımlanmayacak. Gerekli alanlar * ile işaretlenmişlerdir

canlı bahis canlı bahis canlı bahis canlı bahis güvenilir bahis güvenilir bahis sakarya escort sakarya escort webmaster forum kastamonu escort sivas escort bayan adana escort bayan adıyaman escort bayan afyon escort bayan denizli escort bayan ankara escort bayan antalya escort bayan izmit escort bayan beylikdüzü escort bayan bodrum escort bayan