31 Ekim 2020

Mein 21.Geburtstag Teil 4

Ben Esra telefonda seni boşaltmami ister misin?
Telefon Numaram: 00237 8000 92 32

Mein 21.Geburtstag Teil 4Thomas betrat wieder den Raum und sagte: „Noch gar nicht angefangen ich dachte du hast sie schon fast so weit.“ „Immer ruhig mit den jungen Stuten Thomas, ich musste sie erstmal beruhigen, sie hatte Angst und dachte das ich weiß Gott was mit ihr mache.“ Thomas kletterte zu mir ins Bett legte sich neben mich und streichelte mir über den Kopf. „Schatz dachtest du wirklich Markus oder Ich würden dir wehtun oder irgendetwas tun das dir Schaden könnte? Du weißt ich liebe dich über alles und würde das niemals zulassen, also bleib ruhig und genieße das was noch kommt denn alles was heute passiert dient nur einem einzigen Zweck die glücklich und zufrieden zu machen.“ Ich nickte und war etwas erleichterter nicht das ich Markus nicht vertrauen würde aber jetzt da Thomas da war, war ich innerlich beruhigt und legte meinen Kopf zurück aufs Kissen atmete tief und sagte dann nur mit dem Blick zu Markus gewendet: „Ok, was auch immer du mit mir vorhast Markus, fang an und Gnade dir Gott es ist nicht gut.“ Markus lachte: „Keine Sorge es wird gut für uns beide aber hauptsächlich nur für dich.“ Er kam auf mich zu und hatte ein leicht verschmitztes Lächeln auf den Lippen. „Thomas du solltest jetzt einmal ein bisschen zurücktreten ich gebe dir Bescheid wenn ich dich brauche.“ Markus kletterte aus dem Bett und setzte sich in den unseren bequemen Stuhl und hatte direkten Blick auf die kommende Show: „Ok, Sam ich bin in der Nähe also entspann dich und genieß es.“ Markus kniete jetzt genau zwischen meinen Beinen: „Ohh das wird sie, das garantiere ich dir und sie wird es immer und immer haben wollen.“ und wie um seinen Worten Nachdruck zu verleihen schaltete er genau in diesem Moment Magic Wand ein.Er setzte ihn oberhalb meines Brustansatzes an und strich mit ihm über meine Brüste stimulierte meine Nippel was mir einen Schauer über den ganzen Körper laufen ließ. Er wechselte mit dem Stab immer wieder meine Warzenhöfe und ich stöhnte auf den die Stimulation durch den Massagestab war der Wahnsinn. Markus benutzte wie ich später erfuhr die 8 verschiedenen Stufen durch und jede einzelne trieb mich immer weiter in den Wahnsinn. Er glitt mit den Stab weiter nach unten und hielt an meinem Schambein um es langsam mit dem Stab abzufahren. Durch die jetzige Stimulation meines Schambeines durchfuhr mich ein Schauer der mit durch Mark und Bein ging dieses Gefühl kletterte die Wirbelsäule entlang und landete direkt vermutlich ohne Umwege auf das Lustzentrum. Mir entglitt ein spitzer Schrei und ich bäumte mich kurz auf kam aber nicht weit da ich durch die Fesselung eingeschränkt war. Markus zog kurz den Stab weg und lächelte mich an. „Na gefällt es dir? Soll ich aufhören?Ich brauchte noch etwas vom gerade empfundenen Gefühl runterzukommen blickte ihm dann an und sagte: „Wage es ja nicht jetzt aufzuhören, das war gerade der Hammer, ich will mehr.“ Er nickte: „Ohh Baby das war erst der Anfang jetzt wird’s erst richtig heftig.“ Er schaltete wieder ein und legte ihn jetzt genau auf meinen Kitzler sofort bäumte ich mich auf soweit ich konnte und stöhnte wie verrückt, er hatte nicht zu viel versprochen das war um ein tausendfaches heftiger als vorhin. Er glitt mit dem Stab vom Kitzler ab und fuhr entlang der Schamlippen und drückte etwas fester. Er fuhr meine Schamlippen ab und plötzlich spürte ich seine Finger an meinem Kitzler er legte ihn frei und legte den Stab direkt darauf und hielt ihn dort und erhöhte die Intensität in dem er auf die maximale Stufe schaltete. Ich zuckte instinktiv mit meiner Muschi weg und wand mich um diesem extrem intensiven fast schon unangenehmes Gefühl ja zu entkommen. (Es hat nicht geschmerzt aber es war echt heftig, es war wie tausende von Ameisen die i mir unter der Haut herumkrabbelten.) Aufgrund der abrupten Bewegung von mir konnte er den Stab nicht an meinem Kitzler halten und dieses Gefühl lies sofort nach. Er blickte sich um und sah auf Thomas: „Ich glaube ich brauche deine Hilfe ansonsten kann ich nicht herausfinden ob sie dazu imstande ist. Du musst sie irgendwie festhalten nevşehir escort so dass sie nicht aus kann.“ Thomas der uns die ganze Zeit beobachtet hatte, stand auf und ich konnte erkennen das er immer noch einen Ständer hatte also musste ihm die gebotene Show gefallen haben. Er kam mit wippenden Schwanz auf mich zu kletterte auf Bett sah mich an und meinte: Hey Schatz, sorry wir wollen nur etwas herausfinden, wenn alles funktioniert dann werden die nächsten paar Minuten das Beste das du bis dato erlebt hast.“ Er schwang sich über mich saß nun mit dem Rücken zu mir auf meinem Becken und fixierte mich jetzt komplett ich konnte nicht mehr ausweichen. „OK Thomas leg ihre Perle frei und halt sie immer frei zugänglich für mich.“ sprach Markus und schaltete wieder den Stab ein. Er legte ihn wieder auf einer niedrigeren Stufe auf meinen von Thomas freigelegten Kitzler und sofort setzte dieses geile und doch unangenehme Gefühl wieder ein. Ich versuchte mich wieder wegzudrehen war aber durch Thomas fixiert und konnte nicht aus. Das Gefühl potenzierte sich immer mehr und war unglaublich intensiv. Ich konnte nur stöhnen und meinen Oberkörper hin und her werfen, zu mehr war ich nicht in der Lage. Dieses Spiel spielte Markus mit mir noch etwa 5 – 10 Minuten (keine Ahnung wie lange es war ich schwebte irgendwo zwischen Wolke 7 und der Hölle) und ich hatte das Gefühl das sich in mir ein gewaltiger Orgasmus aufgebaut hatte aber er löste sich einfach nicht, dieses Gefühl war unglaublich intensiv. Ich war schon fast am Heulen vor Geilheit da ich nicht mehr klar denken konnte „Bitte lass mich kommen, bitte ich kann nicht mehr.“ Sagte ich schon fast weinend. Ich hörte irgendwo ganz weit weg die Stimme von Markus: „Gleich hast du es geschafft Baby, gleich erlebst du den Orgasmus deines Lebens.“ Ich spürte wie er mit 3 Fingern in mich glitt und mein innerstes abtastete. „Hab ihn, jetzt werden wir es gleich wissen ob sie das geilste ist was wir je hatten.“ „Ok, also wenn du soweit bist leg los ich glaube nicht das meine Süße das noch viel länger aushält.“ Ich wusste nicht wovon die beiden da sprachen und es war mir in diesem Moment auch völlig egal, aber ich merkte wie Markus begann seine Finger zu bewegen und er traktierte damit genau meinen G- Punkt. Er wurde immer schneller mit den Fingern fuhr wie ein Irrer darüber und schaltete noch den Massagestab auf maximale Stufe in mir steigerte sich die Geilheit wortwörtlich ins unermessliche und ich konnte nur noch wimmern und abwechselnd meine Lust rausschreien. Ich bäumte mich soweit möglich auf und schrie Thomas förmlich meine Geilheit in den Rücken und hatte bereits völlig glasige Augen. Markus malträtierte weiter meinen G-Punkt und meinen Kitzler und durch diese Doppelstimulation spürte ich wie sich der Orgasmus zu lösen begann und ich merkte ihn unweigerlich über mich hereinbrechen. Ich schrie jetzt wie am Spieß: „Ich komme, ja ich komme, Ohh mein Goooooooooott.“ Im selben Moment löste sich der Orgasmus vollständig und mich durchfuhr ein Orgasmus den ich noch niemals erlebt hatte. Ich zuckte am ganzen Körper ja ich schaffte es auch mein Becken mit samt Thomas in die Höhe zu stemmen und mich hin und herzuwerfen und schrie was das Zeug hielt. (Ja ich glaube ihr habt schon gemerkt ich bin nicht wirklich leise und ja es ist mir egal wieso soll ich auch meine Geilheit verbergen.) Der Orgasmus ebbte ab und ich beruhigte mich wieder und sank wieder auf das Bett zurück. „Was zur Hölle war das, was habt ihr mit mir gemacht?“ fragte ich die beiden, noch völlig außer Atem. Thomas erhob sich und kletterte von mir herunter und erst jetzt merkte ich dass er eine Digitalkamera in der Hand hielt. „Was zur Hölle soll das Thomas? Ist das dein Ernst, willst du mich verarschen?“ Ruhig Schatz, beruhige dich wir haben das mit Absicht aufgenommen, damit du es mit eigenen Augen sehen kannst, was du getan hast.“ „Getan was hab ich getan? Ich hatte einen Orgasmus super war aber nicht der erste in meinem Leben.“ schrie ich ihm fast zornig entgegen. „Ja meinst du? Es war nicht nur ein escort nevşehir Orgasmus sieh dir mal Markus an.“ Ich drehte den Kopf sah zu Markus und stellte fest das er über und über komplett feucht war. Und ein überbreites Lächeln im Gesicht hatte. „Ich versteh nicht was soll das bedeuten, was habt ihr mit mir gemacht?“ fragte ich völlig verwirrt und Markus sagte immer noch mit diesem überbreitem lächeln: „Sam du hast gerade gesquirtet wie eine wahnsinnige, wir dachten uns schon das du dazu in der Lage bist, deswegen auch die Kamera damit du es mit eigenen Augen sehen kannst.“ Ich blickte ihn völlig verwirrt an und verstand es immer noch nicht, klar ich habe schon vom squirten gehört aber das ich dazu in der Lage war wusste ich nicht und hätte das auch nie gedacht. „Komm wir binden die Dame mal los sie soll sehen was sie angerichtet hat.“ Sagte Thomas zu Markus und im selben Moment merkte ich wie meine Fesseln gelöst wurden. Ich rollte mich aus dem Bett und merkte dass es völlig nass war. Als ich stand und auf das Bett sah, sah ich die ganze Bescherung das Lacken war völlig durchnässt. „Ihr seid verrückt, wisst ihr das? Seht euch das an wenn wir dann noch weiter spielen wollen muss ich dann gleich überziehen.“ „Haha, ja so wie du sagtest Thomas, sie ist die perfekte kleine Hausfrau sie denkt gleich wieder an die Arbeit. Hey Sam mach dir darüber jetzt mal keine Gedanken sondern freu dich auf das was wir dir gleich zeigen.“ meinte Markus nur und drehte sich mit schwingendem Schwanz Richtung Bett und lies sich hineinfallen. „Mensch Markus, du bist doch verrückt sieh dich doch mal an und jetzt liegst du da auch noch drinnen.“ „Hey alles gut, das alles ist von dir und du hast mich doch sowieso schön total eingesaut gehabt als du gesquirtet hast, also mach dir keinen Kopf ich finde es absolut geil.“ fuhr mit dem Finger übers Lacken nässte ihn komplett ein und steckte ihn in seinen Mund und lutschte ihn ab. „Ja ich muss sagen Thomas hat kein Stück übertrieben, als er mich dazu brachte dein Geburtstagsgeschenk zu sein, du schmeckst verdammt gut.“ Thomas machte sich in der Zwischenzeit am Notebook zu schaffen und schloss es mittels HDMI an den Fernseher in unserem Schlafzimmer an. Als er fertig war nahm er noch aus dem Notebook die Fernbedienung und klickte auf Play und ich sah unser Schlafzimmer und mich gefesselt und nackt auf dem Bett liegen. „Darüber sprechen wir 2 noch“ sagte ich leicht grinsend zu Thomas und setzte einen gespielten bösen Blick auf.“ Er erwiderte diesen natürlich mit der Wunderwaffe aller Männer dem Dackelblick. „Hey ihr 2 hübschen wollt ihr da anwachsen oder kommt ihr zu mir ins Bett, hier ist es doch viel gemütlich zum Ansehen als dort zu stehen.“ Und schon hörten wir wie Markus ganz an das Kopfende rutsche und mit der flachen Hand neben sich klopfte. „Mein rechter, rechter Platz ist leer, da wünsch ich mir sie geilste Frau im Zimmer her.“ Während wir in seine Richtung gingen sah ich ihn an und sagte schnippisch: „Boah, super ich habe es unter die geilsten Frauen geschafft, Nummer 1 von ja welch Überraschung 1.“ Thomas umschloss meine Hüfte mit seinem Arm drehe mich um und sah mir tief in die Augen. „Ich glaube nicht, das er von hier sprach, ich denke eher er meinte von der Welt, meine kleine geile versaute perfekte und jetzt auch squirtende Sam.“ Er nahm mich hoch und küsste mich, er schob mir seine Zunge in den Mund und wir küssten uns innig wild und lange. Noch während des Kusses setzte er mich sanft auf dem Bett ab und löste sich dann von mir, ich rutschte neben Markus und vermied es um ihn ein klein wenig zu ärgern nicht zu berühren. Thomas gesellte sich zu uns 2 und hatte die Fernbedienung in der Hand: „Bist du bereit mein Schatz, zu sehen wie geil die letzte halbe Stunde für dich war?“ Ich war etwas verwirrt, halbe Stunde, so lange hatte es gedauert, mir kam es wie fünf oder maximal 10 Minuten vor. „Naja dann starte schon und wehe es ist nicht geil dann ist hier nämlich gleich Feierabend.“ Ich lachte und sah mit verschränkten Armen Richtung Fernseher.Ich sah die nevşehir escort bayan ganze Szenerie und wie Markus auf mich zukam und mich mit dem besagtem Stab stimulierte in allen Einzelheiten. Ich wurde durch das gesehene wieder richtig scharf wollte die beiden aber noch etwas schmoren lassen und beließ meine Hände bei mir. Wir waren mittlerweile bei der Stelle angekommen wo Thomas sich auf mich gesetzt hatte und nun sah ich meine Muschi und meine Klitoris in Großaufnahme, gut es war meine Muschi aber aus dieser Perspektive hatte ich sie noch nie gesehen und fand es richtig geil. Ich sah gespannt zu hörte mich um Gnade wimmern und sah wie jeglicher Fluchtversuch meiner Muschi vor dem Stab von Thomas und seinem Gewicht verhindert wurde. Meine Klitoris war normalerweise nicht sehr groß aber wie ich jetzt sah war sie auf Daumennagel Größe angeschwollen und ich konnte gut erkennen wie der Saft aus meiner Muschi wie ein kleiner Bach floss. „Gut ich muss zugeben das sieht richtig geil aus Jungs.“ „Warte es ab, es wird noch viel, viel besser“ entgegnete mir Markus. Mittlerweile schrie und zappelte nur noch mit den Beinen herum wie ich sehen konnte und ich sah wie Finger in meine Muschi gesteckt wurden. Ich sah wie die Finger wie wild meine Muschi bearbeiteten und konnte nicht glauben mit welcher Intensität er in mir herumgefingert hatte. Wir näherten uns anscheinend dem Höhepunkt des Filmes den ich bekam mit wie sich die Jungs immer schneller ihre geil aufgerichteten harten Schwänze massierten und beschloss sie zu erlösen. Ich nahm ihre Hände entfernte sie durch meine und wixxte sie nun selbst. Ich hörte jetzt die berühmten Worte von mir im Film „Ich komme, ja ich komme, Ohh mein Goooooooooott.“ Und sah gespannt auf den Fernseher und konnte sehen wie in einer super Großaufnahme meine Muschi zu zucken begann und plötzlich eine durchsichtige Flüssigkeit Fontainenartig meine Muschi verlies. Der zum wurde verkleinert und ich sah den Kopf von Markus wie er knapp über meiner Muschi lag und ich ihm 4 – 5 Schübe dieser Flüssigkeit ins Gesicht und gegen den Körper schoss. Ich konnte auch sofort sehen das genau zu diesem Zeitpunkt dieses dämliche breite Grinsen Einzug auf seinem Gesicht hielt und er den Mund öffnete und sich somit in den Mund spritzen lies. Ich war durch das gesehene so aufgegeilt das ich gar nicht mitbekam in welcher intensiven Geschwindigkeit ich die beiden gerade wixxte und sah immer noch gebannt auf dem Fernseher welcher mit einem mal schwarz wurde. „Na sag schon fandst du es gut?“ hörte ich die beiden fast schon gleichzeitig fragen. Klar fand ich es gut und geil aber diese Genugtuung wollte ich ihnen gerade nicht gönnen: „Ja war ganz nett“ Markus neben mir setzte sich gerade hin und sah mich an: „Nett, achso nett fandst du es also, hast du uns deshalb fast die Schwänze beim wixxen fast ausgerissen? Ich sah ihn an und küsste ihn ich merkte wie seine Zunge meinen Mund enterte ließ ihn gewähren und wir küssten uns recht lange. „Muss ich mir jetzt Sorgen machen das ich nur noch Nummer 2 bin?“ fragte Thomas hinter uns und ich löste mich von Markus drehte meinen Kopf entgegengesetzt sah ihn an: „ Du bist ein Doof Mann, das weißt du hoffentlich den du bist und bleibst meine Nummer 1 das wird auch die geilste Szenerie nicht ändern können.“ Ich ließ den Schwanz von Markus los umarmte meinen Schatz und versank in einem intensiven wilden Kuss und riss ihn dabei um so dass wir auf dem Bett lagen und uns herumdrehten, gute 5 Minuten lang. „Ok, wenn ihr wollt geh ich dann mal, ihr braucht mich ja anscheinend nicht mehr.“ Ich löste mich von Thomas griff mit der Hand nach hinten packte ihn am Schwanz und hielt ihn fest. „Wenn du jetzt gehst bringe ich dich um, außerdem gehörst du heute mir und gesteh es dir ein du willst diese Muschi nicht nur zum squirten bringen sondern sie auch hart tief und gnadenlos abficken.“ Er sah mich mit geweiteten Augen an und nickte wie wild mit dem Kopf. „Nicht nur die Baby, nicht nur die.“ Ach das ich auch eine 3 Lochstute bin wusste er auch, hätte ich mir ja auch denken können, Thomas mein kleines Plappermaul hatte echt alles erzählt.Somit endet Teil 4 und der nächste ist auch schon in der mache. Ich hoffe ihr findet soviel gefallen an der Geschichte wie ich damals beim erleben.Wie immer gilt Kommentare erwünscht.

Ben Esra telefonda seni boşaltmami ister misin?
Telefon Numaram: 00237 8000 92 32

Bir cevap yazın

E-posta hesabınız yayımlanmayacak. Gerekli alanlar * ile işaretlenmişlerdir

maltepe escort ankara escort maraş escort kuşadası escort çanakkale escort muğla escort mersin escort muş escort nevşehir escort elazığ escort erzincan escort erzurum escort tekirdağ escort diyarbakır escort edirne escort aydın escort afyon escort canlı bahis canlı bahis canlı bahis canlı bahis güvenilir bahis güvenilir bahis sakarya escort sakarya escort webmaster forum kastamonu escort niğde escort ödemiş escort ordu escort osmaniye escort pendik escort sakarya escort atakum escort samsun escort sincan escort sinop escort porno adapazarı travesti escort izmir